Zwischenbilanz vor Urteil im Mordprozess Mistelbach

Der Prozess um den Doppelmord von Mistelbach neigt sich langsam dem Ende. Morgen (11.1.) endet die Beweisaufnahme und die Plädoyers von Staatsanwaltschaft, Nebenklage und Verteidigung  werden verlesen. Jetzt hat das Bayreuther Landgericht nochmal eine Bilanz der letzten Verhandlungstage gezogen. Die Jugendkammer hat an bisher elf Verhandlungstagen insgesamt 33 Zeugen vernommen und vier Sachverständige gehört, davon zwei aus dem Bereich der Rechtsmedizin. Bis auf die Verlesung der Anklageschrift und das Urteil wird der Prozess nichtöffentlich geführt. Das Urteil soll voraussichtlich nächste Woche fallen. Anklagt sind eine Jugendliche und ihr mittlerweile 19-jähriger Freund, ihre Eltern in ihrem Haus in Mistelbach ermordet zu haben.

sir