Das Logo der Deutschen Bahn (DB)., © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Zugausfälle und Ersatzverkehr wegen Bahnarbeiten bei Bamberg

Wegen Bauarbeiten der Bahn müssen vor allem Pendler zwischen Bamberg und Forchheim ab der kommenden Woche mehr Zeit einplanen. Ab Montag, 9. Januar um 22.30 Uhr bis Samstag, 11. Februar um 1.15 Uhr werden S-Bahnen der Linie 1 sowie zahlreiche Regionalzüge in diesem Abschnitt durch Busse ersetzt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Mittwoch mitteilte.

Grund sind den Angaben nach Arbeiten an der Schnellfahrstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg. Dort wird etwa an Oberleitungsmasten und Lärmschutzwänden gearbeitet. Dafür werde die Strecke zwischen Bamberg und Forchheim eingleisig gesperrt. Da auf dem verbleibenden Gleis Züge dann in beide Richtungen verkehrten, müsse der Verkehr ausgedünnt werden. Auch im Fernverkehr kommt es dadurch laut Bahn zu veränderten Fahrzeiten und Zugausfällen. Die Änderungen seien bereits in der Fahrplanauskunft der Bahn abrufbar.

Die Bauarbeiten sind Teil der Schnellfahrstrecke München–Berlin. Der Abschnitt von Forchheim bis Bamberg wird laut Bahn noch bis Mitte des Jahrzehnts etappenweise viergleisig ausgebaut. Die Schnellfahrstrecke ist bereits seit 2017 in Betrieb und hat die Fahrzeit von München nach Berlin auf rund vier Stunden verkürzt.