Wie Tinder – nur für Sport: 5-Euro-Business SpoCo

Wollten Sie auch schon einmal eine neue Sportart ausprobieren und Ihnen hat der passende Trainer gefehlt? Oder brauchen Sie Unterstützung bei der Vorbereitung auf einen Sporttest? Drei Studenten von der Universität Bayreuth versuchen jetzt über Social-Media eine Lösung anzubieten. Die Idee: Sportwillige und Trainer können dort Trainingsstunden in verschiedenen Sportarten buchen oder anbieten. Doch was ist das Besondere? Mit-Gründer und Student Toni Schaller

„Bei uns ist der große Unterschied, dass die Nutzung von SpoCo kostenfrei ist, und, dass Trainer und Sportler möglichst schnell wieder an ihre Leidenschaft herankommen können.“

Die Plattform SpoCo ist im Rahmen des fünf-Euro-Business-Wettbewerbs an der Universität Bayreuth entstanden. Dort entwickeln Studenten mit einem symbolischen Startkapital von fünf Euro eine Geschäftsidee und gründen für die Dauer eines Semester ein eigenes Unternehmen auf Probe. Sie finden SpoCo unter anderem auf Instagram unter spoco_bt.

mru