Was tun, wenn Blaulicht kommt und keine Ausweichsmöglichkeit besteht?

Wenn ein Krankenwagen mit Blaulicht von hinten kommt, fährt man mit dem Auto auf die Seite, um Platz zu machen. Aber was tun, wenn es keine richtige Ausweichmöglichkeit gibt? So passiert diese Woche in der Erlangerstraße in Bayreuth. Aufgrund eines Verkehrsversuchs ist die Straße aktuell nur einspurig befahrbar, ein Krankenwagen kommt von hinten und die Autos weichen nicht aus. Das schildert ein Krankenwagenfahrer Radio Mainwelle. Was dürfen Autofahrer in so einer Situation? Polizeisprecher Christian Raithel:

„Um den Einsatzkräften Platz zu machen, ist es allerdings auch möglich, dass man in einen abgesperrten Bereich innerhalb Baustelle fährt, oder Bürgersteige kurzzeitig benutz oder auch über eine rote Ampel fährt. Voraussetzung ist, dass hierbei niemand gefährdet wird.“

Eine Strafe – beispielsweise für das Überfahren einer roten Ampel – kommt auf die Verkehrsteilnehmer nicht zu. Allerdings dann, wenn Sie die Rettungsgasse nicht einhalten oder keinen Platz machen, kann ein Bußgeld oder sogar Fahrverbot fällig werden.

sir