© dpa

Warnung von der Polizei: Viele Betrugsanrufe in Bayreuth

Mit einer aktuellen Warnung der Polizei: In Bayreuth und der Region gibt es jetzt gerade wieder vermehrt Betrugsanrufe. Und leider hat laut Kripo wohl auch schon eine Geldübergabe stattgefunden. Bei den Betrugsanrufen gibt es unterschiedliche Maschen. Der Enkeltrick und der Schockanruf kommen aber am häufigsten vor. In allen Fällen geht es aber darum, dass ein vermeintlicher Verwandter in Not ist und Geld braucht. Deswegen hier ein paar wichtige Tipps: Sobald es am Telefon um finanzielle Sachen geht, geben Sie keine Auskunft. Lassen Sie sich auch zeitlich und emotional niemals unter Druck setzen. Sollten Sie Zweifel an der Geschichte haben, sprechen Sie mit den betroffenen Verwandten, Bekannten, mit den Ansprechpartnern Ihres Kreditinstituts und sprechen Sie auch mit der Polizei. Wählen Sie im Zweifel auch den Notruf 110. Und zu guter Letzt übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen.

tb