© Stefan Sauer

Wanderer bei 30 Meter tiefem Sturz schwer verletzt

Staudach-Egerndach (dpa/lby) – Ein Wanderer hat sich bei einem 30 Meter tiefen Sturz in Staudach-Egerndach (Landkreis Traunstein) schwer verletzt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der 38 Jahre alte Mann auf dem Weg zu einem Aussichtspunkt in der Nähe der Staudacher Vorderalm, als er auf einem schneegelatten Waldsteig ausrutschte und über Felsen und Steilwald in die Tiefe fiel. Mehr als zehn Kräfte der Bergwacht und des Rettungshubschraubers Christoph 14 waren am Mittwoch im Einsatz, um den Mann zu bergen und in ein Krankenhaus zu bringen.