Wahnfood GmbH soll Catering bei den Bayreuther Festspielen übernehmen

Für die Bewirtung am Grünen Hügel haben die Bayreuther Festspiele jetzt eine Lösung gefunden. Das Catering soll in diesem Jahr die neugegründete Wahnfood GmbH übernehmen. Das berichtet der Kurier. Hinter Wahnfood stehen der Bayreuther Gastronom Engin Gülyaprak und Sigikid-Geschäftsführer Axel Gottstein. Die Festspielgastronomie soll in diesem Jahr „etwas anders ablaufen“, zitiert die Zeitung aus einer Mitteilung der Festspiele. Aus dem Restaurant am Grünen Hügel werde ein großer Self-Service-Sommergarten. Er soll sich zum Teil im Außenbereich befinden und wetterfest überdacht werden. Viele Jahre lang hatte die Hotelkette Steigenberger die Festspielgäste verköstigt. Zuletzt im Jahr 2019. Nachdem es 2020 wegen der Corona-Pandemie keine Festspiele gab, sprang im Jahr darauf das Unternehmen Eila am Festspielhügel ein, wollte aber nicht weitermachen.

mso