© dpa

Wäschetrockner macht Wohnung im Stadtteil Birken unbewohnbar

50.000 Euro Schaden und Schuld ist ein Wäschetrockner. Der hat heute Mittag in einem Mehrfamilienhaus in der Birkenstraße angefangen zu qualmen. 33 Feuerwehrleute mussten ausrücken, um den entstandenen Wohnungsbrand zu löschen. Verletzt wurde bei dem Feuer zum Glück niemand. Durch die extreme Rauchentwicklung ist allerdings die Wohnung eines Ehepaars nicht mehr bewohnbar. Ob weitere Wohneinheiten durch den Rauch beschädigt wurden, ist noch nicht klar. Brandursache dürfte nach ersten Ermittlungen ein technischer Defekt des Wäschetrockners sein.

isi