Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei»., © David Inderlied/dpa/Illustration

Vier Polizisten mit Schreckschusswaffe bedroht

Vier Polizisten sind in Augsburg mit einer Schreckschusswaffe bedroht worden. Die Beamten wollten am Donnerstag – in zivil – eine Wohnung eines 20-Jährigen durchsuchen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als sie an der Tür klingelten, hätten sie gehört, wie auf der anderen Seite eine Waffe durchgeladen worden sei. Dann habe der Bewohner die Tür geöffnet und richtete den Angaben zufolge eine Schusswaffe auf die Polizisten. Die Beamten hätten den Mann überwältigt. Die Waffe stellte sich als Schreckschusswaffe heraus, die der 20-Jährige legal besaß.

Der Mann habe den Beamten gesagt, von einem anderen Mann bedroht worden zu sein und aus Angst gehandelt zu haben. Er habe seinen Kontrahenten vor der Tür vermutet. Der Mann bekam eine Anzeige wegen der Bedrohung von Polizeibeamten.