© dpa

Versuchter Mord: Drei junge Männer sollen Schlafenden überfallen und lebensgefährlich verletzt haben

Sie sollen einen schlafenden Mann angegriffen und schwer verletzt haben. Drei Jugendliche müssen sich dafür ab heute (24.6.) vor dem Landgericht in Bayreuth verantworten. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt sie unter anderem des versuchten Mordes. Die Tat hat sich letzten September in Kulmbach ereignet. Die drei sollen beschlossen haben, den zunächst im Freien schlafenden Geschädigten auzurauben. Dabei soll einer der Beschuldigten dem Mann mehrfach gegen den Kopf getreten und damit lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben. Wie ein Gerichtssprecher erklärt, findet die Hauptverhandlung nach dem Jugendstrafrecht unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Es sind zunächst zehn Prozesstage angesetzt. Ein Urteil könnte es Ende Juli geben.

mso