Verschuldung im Landkreis steigt voraussichtlich auf 27 Millionen Euro

Landrat Wiedemann hat jetzt seinen ersten Landkreis-Haushalt eingebracht. Der Entwurf erhielt im Kreisausschuss mehrheitlich Zustimmung, auch wenn heuer die Kreisumlage steigt und am Jahresende die Gesamtschulden im Landratsamt in Richtung 27 Millionen Euro steigen. Sind die Finanzen bei der Landkreis-Verwaltung noch einigermaßen stabil?

Die Corona-Pandemie setzt dem Landkreis sehr zu – allein die Ausfälle in der Therme Obernsees kosten bisher knapp über 800- tausend Euro, um nur ein Beispiel zu nennen. Dennoch: heuer wurschtelt man sich so durch, es stehen sogar noch acht Millionen Euro an Investitionen im Entwurf. Allerdings funktioniert das halt nur mit einem neuen Kredit. Fraglich ist, was in den kommenden Jahre wird, denn der Landkreis bräuchte gerade jetzt einen dicken Geldbeutel. Man denke nur an die neuen Ochsenkopf-Seilbahnen oder an die Sanierung der Gesamtschule Hollfeld. Es wird in Zukunft sehr eng.

Der Haushalt soll in zwei Wochen vom Kreistag verabschiedet werden.

hm