© Universität Bayreuth

Uni Bayreuth Professor entwickelt nachhaltiges Sportlabel

Unter dem Namen „sportainable“ entwickelt der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Kuhn von der Uni Bayreuth ein Label für nachhaltige Güter des Sports.

„sportainable, dabei geht es darum, für möglichst alle Elemente des Sports einen Bewertungsmaßstab zu entwickeln, sodass jeder Teilnehmer oder Konsument auf den ersten Blick und dann auf den zweiten Blick auch differenziert sehen kann, wie nachhaltig ein Element ist. Zum Beispiel ein Fußball oder eine Sportveranstaltung“

Prof. Dr. Peter Kuhn von der Uni Bayreuth möchte Konsumenten damit eine Möglichkeit bieten sich, ähnlich wie im Supermarkt, bewusst zu machen wie nachhaltig Sportartikel oder auch Sportevents sind.

jkl