Übernachtungszahlen in Bayreuth auf Allzeithoch

Bayreuth hat einen neuen Rekord bei den Übernachtungszahlen aufgestellt – und das ganz ohne Landesgartenschau. 2018 haben in Hotels und Gasthöfen erstmals über 400.000 Gäste geschlafen.

Mit zirka 402.200 Übernachtungen ist das sogar mehr als im bisherigen Rekordjahr der Landesgartenschau. Das sind fast 10.000 Übernachtungen mehr – ein Plus von 5,4 Prozent. Für Manuel Becher, den Geschäftsführer der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH, liegt der Grund auf der Hand: Das Markgräfliche Opernhaus zieht die Massen an. Vor allem immer mehr ausländische Gäste kommen zu uns. Auf Platz 1 ist Österreich, auf Platz 2 die USA und auf Platz 3 Großbritannien.

Für die Zukunft ist Becher optimistisch, dass es so weiter geht. Vor allem das neue B&B Hotel in der Richard-Wagner-Straße und das neue Ibis Hotel am Bahnhof, das Ende des Jahres eröffnet, sollen noch mehr Gäste anlocken.

tb