Sichergestelltes Bargeld liegt bei der Polizei auf einem Tisch., © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Symbolbild

Über drei Kilo Marihuana sichergestellt: 23-Jähriger gefasst

Bei der Durchsuchung von acht Wohnungen und einer Gartenanlage im schwäbischen Landkreis Donau-Ries hat die Polizei Drogen und Waffen gefunden. Ein 23-Jähriger kam in Untersuchungshaft, wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Augsburg am Mittwoch bekanntgab.

Die Ermittlungen richten sich demnach gegen sieben Männer im Alter zwischen 21 und 39 Jahren und eine 20-Jährige. Bei den Durchsuchungen ihrer Wohnungen am Dienstag fanden die Beamten rund 3,3 Kilo Marihuana, Amphetamin im dreistelligen Grammbereich, knapp 25.000 Euro Bargeld, eine Schreckschusswaffe, ein Wurfmesser, eine Wurfaxt und einen Baseballschläger.

Dem 23-Jährigen, der in U-Haft kam, wird den Angaben zufolge illegales Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Weitere Details gaben Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst nicht bekannt.