Ein Mann trägt Handschellen., © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Über 100 Sitze in U-Bahnen beschädigt: Mann festgenommen

Ein 60-Jähriger soll in Nürnberger U-Bahnzügen über 100 Sitze in den vergangenen Monaten beschädigt haben. Er wurde auf frischer Tat ertappt, als er am Freitag gerade dabei war, einen weiteren Sitz kaputt zu machen, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Er hatte es laut Polizei immer auf die Linie U1 abgesehen und soll Polsterbezüge aufgeschnitten oder aufgeschlitzt haben.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 19.000 Euro. Der 60-Jährige müsse sich nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten, hieß es. Die vorläufige Festnahme erfolgte ebenfalls am vergangenen Freitag.