Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle., © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Trotz Verbots überholt: Acht Verletzte bei Unfall auf B20

Acht Menschen sind bei einem Unfall auf der B20 nahe Oberschneiding (Landkreis Straubing-Bogen) verletzt worden. Ein 22-Jähriger, der mit sechs weiteren Personen unterwegs war, überholte am Mittwochabend mit seinem Wagen mehrere in Kolonne fahrende Fahrzeuge – trotz eines Verbots, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ein 27-jähriger Autofahrer im Gegenverkehr konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei überschlug sich das Auto des 22-Jährigen und landete auf dem Dach im Graben. Der Fahrer wurde per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Seine Mitfahrer sowie der 27-Jährige kamen ebenfalls in Krankenhäuser.