© Frankenwald Tourismus

Tourismus in Oberfranken: Zahl der Übernachtungen weiter gestiegen

Jetzt in den Pfingstferien fahren viele wieder in den Urlaub. Mit dem neuen 9-Euro-Ticket geht das ja auch günstiger. Und das könnte für den Tourismus in der Region ein gutes Signal sein. Generell bedindet sich der Tourismus in Bayern weiterhin im Aufwärtstrend. Das zeigen Zahlen des Bayerischen Landesamtes für Statistik. Die Beherbergungsbetriebe haben im April 6,6 Millionen Übernachtungen gezählt. In Oberfranken waren es knapp 390.000. Die meisten Übernachtungen zählt die Stadt Bamberg (knapp 60.000) und der Landkreis Bayreuth (über 53.000).

red