© dpa

Tödlicher Unfall in der Nacht auf der A9

In der Nacht (07.11.) hat es einen tödlichen Unfall auf der A9 gegeben. Bei Naila hat ein 27-jähriger Autofahrer  einen LKW gestreift. Auf der nassen Fahrbahn kommt das Auto ins Schleudern und kracht gegen den Laster und die Mittelschutzplanke. Der Fahrer und der Beifahrer waren im Auto eingeklemmt. Daniel Friedrich von der Feuerwehr Selbitz:

„Nach Absprache mit der Notärztin haben wir für den Beifahrer eine sogenannte Crashrettung durchgeführt. Also die schnellstmögliche Rettung. Für den Fahrer konnten wir leider nichts mehr tun, weil die Notärztin den Tod schon festgestellt hatte.“

Wie die Polizei jetzt mitteilt, ist der Beifahrer noch in der Nacht im Krankenhaus gestorben. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 14.000 Euro.

 

mes