© Nordbayerischer Kurier

Therme Obernsees rechnet 2021 mit Verlusten

Die Corona-Pandemie macht der Therme Obernsees schwer zu schaffen. Die Besucherzahlen sind im vergangenen Jahr unter die Hälfte gesunken. Wie es 2021 läuft, kann noch niemand sagen. Seit dem 2. November ist die Therme dicht, der Betrieb wurde auf das nötigste Maß heruntergefahren. Gestern (06.04.) brachte der Zweckverband den Haushalt für 2021 auf den Weg. Laut dem Nordbayerischen Kurier werden mit Einnahmen von 1,65 Millionen Euro gerechnet. Die Ausgaben liegen bei knapp 3,4 Millionen Euro. Erwartet wird ein Gesamtdefizit von 1,73 Millionen Euro. Der Jahresverlust wird sich 2021 voraussichtlich auf 588.000 Euro belaufen.

red-fun