Sideris Tasiadis in Aktion bei der WM in Augsburg., © Christian Kolbert/Kolbert-Press/dpa

Tasiadis holt bei Heim-WM Titel – Bronze für Anton

Der Olympia-Dritte Sideris Tasiadis hat bei der Heim-Weltmeisterschaft in Augsburg seinen ersten WM-Titel im Einer-Canadier geholt. Der 32-Jährige setzte sich am Sonntag auf dem heimischen Eiskanal mit einem fehlerfreien Ritt durch den Stangenparcours und 1,18 Sekunden Vorsprung vor dem Slowaken Alexander Slafkovsky durch. «Unbeschreiblich, besser geht es nicht. Der Druck hier war enorm, mich hat’s fast zerrissen oben», sagte Tasiadis.

Der mit Bestzeit im Halbfinale als letzter Starter ins Finale gegangene Leipziger Franz Anton sicherte sich ebenfalls fehlerfrei die Bronze-Medaille. «Ich wollte unbedingt aufs Podium, ich bin glücklich. Für uns beide ist es unglaublich», sagte Anton. Der Zeitzer Timo Trummer verpasste als 26. mit gleich vier Fehlern das Finale der besten Zehn deutlich.