Suche nach Kulturreferent verzögert sich bis Juni

Die Suche nach dem neuen Bayreuther Kulturreferenten wird sich erst einmal verzögern. Die Vollversammlung des Stadtrats beschloss am Nachmittag, einer Empfehlung des Ältestenausschusses zu folgen und weitere Schritte erst im Juni zu unternehmen. Bis dahin wollen die Stadtratsfraktionen Akteneinsicht nehmen und sich die Bewerbungsunterlagen ansehen. Im Juni soll dann entschieden werden, wie viele Bewerber in die engere Auswahl kommen und sich in einer Sondersitzung vorstellen können. Nach Auskunft der Verwaltung sind auf den Posten des städtischen Kulturreferenten rund 130 Bewerbungen eingegangen. Darunter sollen sich mehrere – so hieß es wörtlich „herausragende“ befinden.

hm