© Stadt Bayreuth

Straßenbenennung in Bayreuth Thema im Bauausschuss

Der Verbindungsweg zwischen dem Therapiezentrum Maximilianshöhe in Bayreuth und dem Stadtteil Meyernberg soll in Zukunft Julius-Herz-Straße heißen. Das hat die Bayreuther Gemeinschaft beantragt und ist heute (20.9.) Thema im Bauausschuss. Julius Herz war ein Bayreuther Eisenbahningieur, vor allem in Österreich und der Schweiz tätig, und einer der wenigen jüdischen Bürger, die in den Adelsstand erhoben worden waren. Früher war in Bayreuth schonmal eine Straße nach ihm benannt, während der NS-Diktatur ist sein Name allerdings wieder gestrichen worden.

bea