© bayern-reporter.com

Stau auf der A9: Autofahrer wenden in Rettungsgasse

Unglaublich was am Donnerstag (11.07.) auf der A9 Richtung Berlin in der Baustelle bei Trockau passiert ist: Autofahrer haben die Rettungsgasse genutzt, um auf der Autobahn zu wenden. Die Reporter von den Bayern-Reporter.com waren zufällig vor Ort und konnten sich selbst ein Bild von den Falschfahrern in der Rettungsgasse machen. Auf die Staugeisterfahrer können jetzt mehr als 400 Euro Bußgeld, drei Monate Fahrverbot und bis zu drei Punkte in Flensburg zukommen. Besonders heute und am Wochenende warnt der ADAC vor großen Staus auf der A9. Es kommt die zweite große Reisewelle der Sommerferien in den anderen Bundesländern. Und auch wenn es länger dauert, gilt: Nicht auf der Autobahn wenden, lieber etwas mehr Zeit einplanen und die Nerven behalten.

 

mes