© Stadt Bayreuth

Stadtverwaltung legt Spielregeln für Wahlwerbung fest

Die Stadt Bayreuth bereitet sich allmählich auf die Kommunalwahl am 15. März kommenden Jahres vor. Zum Beispiel hat die Verwaltung jetzt bereits die Richtlinie für die Wahlwerbung im Stadtgebiet festgelegt. Sie wird ab dem 23. Oktober gelten. In der Verordnung ist genau festgelegt, wie die Parteien Flächen in der Stadt für ihre Plakate oder für Veranstaltungen nutzen können. Im Freien dürfen Kundgebungen vor der Rotmainhalle, an den Schlossterrassen oder vor dem Finanzamt durchgeführt werden. Sechs Wochen vor der Wahl können die Parteien auch mobile Plakatanschlagflächen nutzen.

hm