Stadtbadschließung vorerst vom Tisch

Die Schließung des Bayreuther Stadtbads ist vorerst vom Tisch. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend (23.6.) eine Entscheidung über den Standort für eine geplante Energiezentrale vertragt.

Pressesprecher der Stadtwerke Bayreuth, Jan Koch: „Wir werden, und haben auch den Auftrag vom Aufsichtsrat vom Aufsichtrat bekommen, weitere Standorte vertieft zu prüfen. Das werden wird natürlich tun. Wir sind immernoch der Meinung, dass das Stadtbad aus technischer Sicht sehr geeignet ist. Wir werden das in diese Betrachtung mit einbeziehen und werden sämtliche Ergebnisse unserem Aufsichtsrat vorlegen.“

Das Gremium werde sich im September wieder mit dem Thema befassen. Wie berichtet, wollen die Stadtwerke das dem Stadtbad benachbarte Heizkraftwerk erweitern.

mso