SpVgg Bayreuth beendet letztes Testspiel vor Liga-Start mit einem Unentschieden

Es war das letzte Testspiel der SpVgg Bayreuth vor dem Start in die 3. Liga – mit einem vielleicht zumindest für die Fans ernüchternden Ergebnis. Die Partie im Hans-Walter-Wild-Stadion am Samstag (16.7.) gegen Energie Cottbus endete mit einem 1:1 unentschieden. Altstadt-Trainer Thomas Kleine nimmt es aber gelassen.

Er sagte nach dem Spiel: „Wir sind gut ins Spiel gekommen. Das Tor ist dann auch so gefallen, wie wur uns das vorstellen; gutes Umschaltspiel, gut nachgerückt. Ärgerlich ist das aber trotzdem, wenn man in einem Testspiel ein doofes Gegentor kassiert. Aber mir ist das lieberm wenn das jetzt passiert und wir das noch ansprechen können. Da hat man ein paar Dinge gesehen, die wir noch besser machen müssen.“

Das Augenmerk liegt bei der SpVgg jetzt auf dem kommenden Samstag (23.7.). Dann sind die Altstädter zu ihrem ersten Pflichtspiel in der 3. Liga zu Gast beim FC Ingolstadt.

mso