© dpa

Spartan Race in Kulmbach gestartet

Das Spartan Race ist in Kulmbach gestartet. Die ersten Läufer sind auf der Strecke, das sind die Profis, die um 9 Uhr heute schon zum so genannten „Beast-Lauf“ gestartet sind. Diese Strecke führt 21 Kilometer mit 30 Hindernissen über den Plassenburg-Berg, durch den Buchwald, bis nach Ködnitz und über den Rehberg und den Kessel wieder zurück. Zieleinlauf ist auf dem EKU-Platz. Am Nachmittag laufen dann noch alle Sprintteilnehmer auf den Plassenburg-Berg. Nach fünf Kilometern und 20 Hindernissen beenden die Spartaner ihr Rennen auf dem EKU-Platz mit einem Sprung über den „Fire-Jump“: glühende Holzscheite die auf einem Sandhaufen liegen.

red