© Frankenwald Tourismus

Sommerferientipp: Fränkische Seen

FRÄNKISCHE SEEN

bieten zur Entspannung, Erholung und eine Fülle von Freizeitmöglichkeiten.

 

Der Förmitzspeicher

ist eine Talsperre. Diese liegt bei Schwarzenbach an der Saale im Landkreis Hof. Der Förmitzspeicher lädt zum Baden, Segeln oder einfach nur zum Spazierengehen ein.

 

Der Fichtelsee

ein Stauweiher in der waldreichen

Einsattelung zwischen dem Ochsenkopf

und dem Schneeberg in der Gemeinde

Fichtelberg.

 

Der Weißenstädter See

ist ein großer Stausee von Weißenstadt in der Einsattelung zwischen dem Schneeberg und dem Waldstein im Fichtelgebirge. Bitte vorher erkundigen, ob man schon wieder baden darf. Der See war/ist wegen Blaualgen gesperrt.

 

Die Ködeltalsperre

Bayerns größte Trinkwassertalsperre und befindet sich bei Nordhalben. Sie dient unter anderem dem Hochwasserschutz und zur Erzeugung von Strom mittels

Wasserkraft.

 

Der Tierpark Röhrensee

liegt im Süden der Stadt Bayreuth.

Hier am See sind im Park Gehege und

Volieren eingebettet inmitten alter Baumbestände.

 

Der Nageler See

gehört zu den ältesten Seen im

Fichtelgebirge.

 

Der Untreusee

liegt im Süden der Stadt Hof.

 

Der Ölschnitzsee

liegt mitten im idyllischen Frankenwald bei Steinbach am Wald. See ist momentan aber trocken gelegt.

 

Der Frankenwald Badesee

ist ein in blaues Juwel mitten im Frankenwald in Lichtenberg. Der See liegt in waldreicher Lage. Ein Rundweg um den idyllischen See lädt zu Spaziergängen ein.

 

Der Auensee

im romantischen Saaletal liegt der Auensee im Ortsteil Joditz.

 

Der Quellitzsee

liegt im oberfränkischen Landkreis Hof, – in der Gemeinde Tauperlitz. Der See ist ein künstlich angelegter Badesee mit einer Größe von ca. 6 ha.

 

Der Wunsiedler Weiher

Der Weiher wird vom Lausenbach gespeist, der seinen Ursprung in der Häuselloh östlich der Stadt Selb hat. Eindrucksvolle Verlandungszone im Übergang zu einem ehemaligen Hochmoor.