© dpa

So viel bekommen Gaskunden dank der Dezembersoforthilfe zurück

Wir zahlen für Energie so viel wie noch nie! Die Regierung hat deswegen eine staatliche Soforthilfe für Gaskunden beschlossen, die schon im Dezember bei Haushalten sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen ankommen wird. Allerdings nicht so, dass der individuelle Dezemberabschlag komplett entfällt. Pressesprecher der Stadtwerke Jan Koch:

„Vielleicht mal ein Beispiel anhand eines Verbrauchs von 15.000 Kilowattstunden pro Jahr. Der wird multipliziert mit dem Arbeitspreis für den ab Dezember gültigen Preis je Kilowattstunde. Das wird durch zwölf geteilt. Und bei einem Verbrauch von 15.000 Kilowattstunden kommt man dann bei einer Dezembersoforthilfe von 240 Euro raus. Und um diesen Betrag wird der Dezemberabschlag reduziert.“

Die individuelle Entlastung kommt dann schon mit der Dezemberabschlagszahlung. Mit einem Lastschriftmandat müssen Sie gar nichts tun. Wenn Sie manuell überweisen oder wenn Sie einen Dauerauftrag eingerichtet haben, dann haben Sie die Wahl: Entweder Sie behalten Ihren Dezemberabschlag ein oder Sie überweisen ganz regulär. Die Stadtwerke werden das mit Ihrer Jahresabrechnung dann gezielt verrechnen. Mieter sprechen am besten direkt mit ihrem Vermieter.

tb