© dpa

Schwerer Unfall in Dressendorf: Fahrer war offenbar betrunken

In Dressendorf ist am Donnerstagmorgen (10.1.) ein 28-jähriger Bindlacher mit seinem Auto gegen einen Ampelmast gekracht. Das Fahrzeug fing daraufhin Feuer und brannte vollständig aus. Grund für den Unfall war wohl weniger der Umstand, dass es in der Ortsdurchfahrt glatt war. Vielmehr soll der Autofahrer nach Angaben der Polizei betrunken gewesen sein. Er sei zunächst geflüchtet, kurze Zeit später aber von der Polizei ausfindig gemacht worden. Ein Alkoholtest habe einen Wert von 1,22 Promille ergeben. Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 15.000 Euro.

Seinen Führerschein, soweit er einen besessen hatte, ist der Bindlacher vorerst los.

mso