© dpa

Schwerer Unfall auf der A9 in den Morgenstunden: Vollsperre Richtung Norden

Heute (11.5.) Früh war die A9 Richtung Berlin zeitweise voll gesperrt. Kurz nach 4 Uhr hat es kurz nach dem Parkplatz Sophienberg einen Unfall und danach massiv Stau gegeben. Jetzt teilt die Polizei mit, was passiert ist. Ein polnisches Auto ist auf einen LKW aufgefahren. Das Auto ist über alle drei Fahrspuren geschleudert und ist dann vollbeschädigt auf der linken Fahrspur liegen geblieben. Der 30-jährige Fahrer war nicht ausreichend gesichert, ist aber unverletzt. Der Beifahrer hat mittelschwere Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf 25.000 Euro.
Vor Ort waren Feuerwehren aus Bayreuth und Trockau und der THW Pegnitz.

bea