Der Nürnberger Torhüter Christian Mathenia liegt verletzt am Boden., © Gregor Fischer/dpa/Archivbild

Schulterverletzung stoppt Mathenia: Operation nötig

Torwart Christian Mathenia wird Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg längere Zeit fehlen. Der 30 Jahre alte Keeper zog sich bei einer Parade im Spiel gegen Paderborn am vergangenen Sonntag (2:1) einen Sehnenanriss in der Schulter zu, wie der «Club» am Mittwoch mitteilte. «Am Ende haben wir uns zusammen mit Christian für eine OP entschieden», äußerte Mannschaftsarzt Markus Geßlein. Die Operation werde noch in dieser Woche durchgeführt.

Nach James Lawrence und Erik Wekesser ist Mathenia bereits der dritte Neue auf der Nürnberger Verletztenliste nach dem Hinrundenabschluss. Wann Mathenia das Training wieder aufnehmen kann, ist unklar. Die Nürnberger starten am 29. Januar mit einem Heimspiel gegen den FC St. Pauli in ihre Rückrunde. In der langen Winter- und WM-Pause sind unter anderem Testspiele gegen Schalke 04 und TSV 1860 München geplant.