© dpa

Schießerei in Halle: Oberfränkische Polizei unterstützt Kollegen in Sachsen-Anhalt

Nach einer Schießerei mit zwei Toten in Halle in Sachsen-Anhalt beteiligt sich jetzt auch die oberfränkische Polizei an den Fahndungsmaßnahmen. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken auf Mainwelle-Nachfrage mitgeteilt hat, unterstützten die oberfränkischen Polizeibeamten so ihre Kollegen bei den Ermittlungen. Wie berichtet sind in Halle zwei Menschen erschossen worden. Inzwischen soll es eine Festnahme gegeben haben. Mindestens ein weiterer Täter soll sich noch auf der Flucht befinden. Auch in Landsberg, rund 15 Kilometer von Halle entfernt, gab es Schüsse. Die Stadt Halle spricht von einer Amoklage.

isi