Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Rentner fährt in geparktes Auto: 18.000 Euro Sachschaden

Ein 76-Jähriger ist im Landkreis Coburg ungebremst in ein geparktes Auto gefahren. Der Rentner sei durch den Aufprall in Weitramsdorf leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er kam vorsorglich ins Krankenhaus. Der 63-jährige Besitzer des geparkten Autos saß den Angaben zufolge bei dem Unfall am Dienstag nicht in seinem Wagen.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers habe nach Polizeiangaben «nur noch einen Schrottwert». Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen betrage mindestens 18.000 Euro. Warum der Rentner in das geparkte Auto fuhr, sei bislang nicht bekannt. Die Polizei geht von einer Unaufmerksamkeit des Fahrers aus.