Regionalkonferenz Energiewende: Unternehmen sollten unabhängig von staatlicher Hilfe Sparmaßnahmen ergreifen

Wie können Unternehmen in der aktuellen Krisenzeit ihre Energieversorgung nachhaltig sichern? Das war das zentrale Thema der Regionalkonferenz „Energiewende in Oberfranken“. Mit dabei waren unter anderem die oberfränkische Industrie- und Handelskammer und rund 70 Unternehmen aus der Region. Das Ergebnis: Unabhängig von staatlichen Soforthilfemaßnahmen sollten die Unternehmen jetzt selbst Einsparmaßnahmen einleiten und in alternative Energieversorgungssysteme investieren. Mit der Veranstaltungsreihe bietet die Regierung von Oberfranken seit zehn Jahren den Kommunen eine Plattform für Informations- und Erfahrungsaustausch zu aktuellen Energiethemen.

red