© SpVgg Bayreuth

Rasenheizung: Bauausschuss will Pellet-Heizungsanlage

Das Hans-Walter-Wild-Stadion soll für die erforderliche Rasenheizung eine klimaneutrale Pellet-Heizungsanlage bekommen. Genauso wie das GCE. Dafür hat sich der Bauausschuss des Stadtrats ausgesprochen. Die Rasenheizung ist ja Voraussetzung vom DFB für den Spielbetrieb in der 3. Liga. Die Stadtwerke Bayreuth errichten die Heizungsanlage und betreiben sie dann auch. Die Investition tragen die Stadtwerke allein. Die Stadt müsste dann lediglich eine monatliche Energiezahlung leisten. An die Pellet-Anlage soll auch das Gymnasium-Christian-Ernestinum angeschlossen werden, dessen alte Ölheizung dann in Rente geschickt wird. Die Schule wird auch der Hauptabnehmer für die Anlage sein, die Rasenheizung wird nur an einigen Spieltagen gebraucht.

tb