© Rund um die Neubürg

Projekt Mitfahrbänke läuft

Die sogenannten Mitfahrbänke sind in ganz Oberfranken sehr erfolgreich. Inzwischen gibt es über 160 Mitnahmestationen, das ist mehr als in jeder anderen Region Deutschlands. Ein Jahr gibt es jetzt schon das Projekt und das Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken ist zufrieden. Die Zahl der Bänke habe sich seit dem Start mehr als vervierfacht, so Geschäftsführer Frank Ebert, aber es gibt noch einiges zu verbessern:

„Es könnte noch stärker an Bekanntheit zulegen. Vielleicht hat der ein oder andere Hemmungen sich auf eine Bank zu setzen und vielleicht ist es auch verkehrsgünstig nicht so gut gelegen, vielleicht ist auch die Route, die man sich ausgesucht hat, nicht immer optimal. Hier müssen wir noch ein bisschen nachjustieren.“

Mitfahrbänke sind farblich herausstechende Bänke, auf die man sich setzen kann, wenn man eine Mitfahrgelegenheit sucht. Aktuell gibt es die Bänke bei uns in der Region unter anderem in Schnabelwaid, Pegnitz, Aufseß und Plankenfels.

red