© Evangelischer Diakonieverein Wunsiedel

Produkte aus dem Fichtelgebirge sind gefragt

Produkte aus dem Fichtelgebirge sind gefragt. Zu diesem Ergebnis kommen Studenten der Universität Vechta. Die Studenten sind ins Fichtelgebirge gereist, um dort für eine Projektarbeit mit Landwirten und regionalen Produzenten zu sprechen und die Potentiale der regionalen Lebensmittelversorgung im Fichtelgebirge zu analysieren. Drei Tage lang waren die Studenten des Studiengangs Transformationsmanagement in ländlichen Räumen vor Ort. Die Ergebnisse fließen gleich als erste Marktanalyse in das Projekt „Regionale Lebensmittelversorgung im Fichtelgebirge“ des Diakonievereins Wunsiedel ein. Landwirte, Produzenten der Region und Verbraucher miteinander zu vernetzen, werde das Ziel der neuen Plattform sein, sagt Projektleiterin- Sabine Reichel-Fröhlich.

sir