© dpa

Polizeibericht 24.01.2019

Unter Drogen unterwegs
A 9/BETZENSTEIN. Fahnder der Verkehrspolizei hielten am Mittwochmittag einen Klein-Lkw an der Ausfahrt Weidensees an. Bei der Kontrolle des 24-jährigen Fahrers aus Polen stellte die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein Vortest bestätigte den Verdacht. Zudem fanden sie unter seinem Fahrersitz ein Tütchen mit einer geringen Menge Marihuana. Die Folge waren die Sicherstellung der Droge, eine Blutentnahme in einem nahegelegenen Krankenhaus, die Unterbindung der Weiterfahrt nach München sowie eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Unter Alkoholeinfluss auf dem Mofa unterwegs
Heinersreuth/ Lkr. Bayreuth. Für einen 57-Jährigen Mann aus dem Landkreis Bayreuth war in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag die Fahrt zu Ende als er von Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth in Heinersreuth angehalten wurde. Bei der Kontrolle des Mofafahrers stellten die Polizisten Alkoholgeruch fest. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Den Fahrer erwartet jetzt ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.

Schon am Morgen alkoholisiert unterwegs
Bindlach/ Lkr. Bayreuth. Bei einer Verkehrskontrolle am gestrigen Tag um 08.00 Uhr in Bindlach stellten die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei einem Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein vor Ort durchgeführter Vortest, der dann auf der Dienststelle gerichtsverwertbar auch bestätigt wurde, erhärteten den Verdacht. Es wurde ein Wert von 0,76 Promille angezeigt. Das Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt und der Fahrzeugschlüssel bis zur Ausnüchterung bei der Polizei verwahrt. Der 57jährige Fahrer muss nun mit einem Bußgeldbescheid über 500 Euro und einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

 

red