Polizeibericht 21.04.2021

Alkoholisierter Paketfahrer

A 9/PEGNITZ. Am Dienstagvormittag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen Kleintransporter mit Münchner Zulassung bei Trockau. Der Ford Transit war zuvor auf der A 9 in südlicher Richtung unterwegs und hatte mehrere Pakete eines Onlineversandhandels geladen. Die Beamten stellten bei dem 38-jährigen Fahrzeugführer Atemalkoholgeruch fest. Ein anschließender Vortest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von 1,1 Promille. Die Weiterfahrt wurde sodann untersagt und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Mann erhielt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Das Fahrzeug samt Ladung wurde kurz später von einem Ersatzfahrer übernommen.

 

Technischer Defekt führt zu Pkw-Vollbrand

A9/PEGNITZ. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch befuhr ein 33-jähriger Mann aus Bayreuth mit seinem Pkw die BAB 9 in Richtung Berlin. Während der Fahrt schlugen plötzlich Flammen aus dem Motorraum. Der Mann konnte seinen Pkw, BMW, auf dem Seitenstreifen anhalten und konnte sich mit seiner Beifahrerin glücklicherweise unverletzt aus der Gefahrensituation begeben. Bis zum Eintreffen der Polizei und der Rettungskräfte stand der Pkw nahezu im Vollbrand. Nachdem der Pkw durch die FF Trockau abgelöscht war, konnte das ganze Schadensausmaß in Betracht genommen werden. Der Pkw wurde im Frontbereich, sowie im Fahrgastinnenraum durch den Brand stark beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 EUR.

red