© dpa

Polizeibericht 20.11.2021

Zu schnell in der Ausfahrt

A9 / BAYREUTH. Am Freitagmittag hatte es ein 25-jähriger aus dem Landkreis Hof ziemlich eilig. Unmittelbar vor der Anschlussstelle Bayreuth-Süd in Fahrtrichtung München überholte mit seinem Mercedes Kastenwagen noch mehrere Fahrzeuge, obwohl er eigentlich hier abfahren wollte.  Im letzten Moment zog der 25-jährige in die Ausfahrtsspur. Aufgrund seiner zu hohen Geschwindigkeit kam der Kastenwagen im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und fuhr in den dortigen Begrenzungswall. Mit ausgelösten Airbags und stark beschädigt kam das Fahrzeug kurz darauf im Ausfahrtsbereich der Anschlussstelle zum Stehen. Der Fahrzeugführer und seine 55-jährige Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Kastenwagen musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die Anschlussstelle kurzzeitig gesperrt werden, was zu leichten Verkehrsbehinderungen führte. Den 25-jährigen Fahrer erwartet nun ein Straf- und Bußgeldverfahren.

 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt

Rollerfahrer leicht verletzt.

Bayreuth. Leichte Verletzungen erlitt ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall am frühen Freitagabend.

Gegen 18.40 Uhr fuhr ein 18jähriger Bayreuther mit seinem Kleinkraftrad die Straße Kreuz stadtauswärts. Auf Höhe der Elias-Räntz-Straße betrat eine 73jährige, dunkel gekleidete Bayreutherin mit ihrem Rollator unvermittelt auf die Fahrbahn ohne auf den Verkehr zu achten. Der Rollerfahrer musste stark bremsen und stürzte daraufhin. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu, die Fußgängerin blieb unverletzt. Am Roller entstand Sachschaden in Höhe von ca. 450.- Euro.

 

Ohne Versicherungsschutz unterwegs.

Bayreuth. Zwei E-Scooter ohne Versicherungsschutz stellten Beamte der PI Bayreuth-Stadt am Freitagnachmittag fest.

Bei der Kontrolle von zwei E-Scootern am Freitag gegen 16.15 Uhr in Bayreuth in der Dr.-Würzburger-Straße stellte sich heraus, dass an beiden Fahrzeugen keine Versicherungskennzeichen angebracht waren. Es stellte sich heraus, dass kein Versicherungsschutz vorhanden war. Die Weiterfahrt der beiden Fahrer, es handelte sich um eine 16jährige Jugendliche und einen 10jähriges Kind, wurde untersagt, beide wurden ihren Eltern übergeben.

 

Verkehrsunfall an der BayWa-Kreuzung.

Bayreuth.  Eine Leichtverletzte und hoher Sachschaden sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalles am frühen Freitagabend.

Eine 21jährige Frau aus Goldkronach fuhr mit ihrem Pkw auf der Bindlacher Allee von Bindlach kommend in Richtung Bayreuth und wollte an der Kreuzung zur Bühlstraße nach links abbiegen. Hierbei übersah sie das Fahrzeug einer 58jährigen Bindlacherin die auf der Bindlacher Allee in Richtung Bindlach fuhr. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Bindlacherin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20000.- Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

red