© dpa

Polizeibericht 20.07.2022

Diebesgut sichergestellt – Tatortsuche

BAYREUTH. Bereits am vergangenen Sonntag konnten Beamte der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt einen Diebstahl aufklären, jedoch fehlt hierzu noch die oder der Geschädigte.

Die Beamten kontrollierten am frühen Nachmittag einen amtsbekannten 35-Jährigen Bayreuther in der Markgrafenallee. Hierbei händigte der Mann bei der Durchsuchung einen Beutel mit sechs neuwertigen Smartphones aus, die er nach eigenen Angaben geschenkt bekommen hatte. Aufgrund der weiteren Umstände geht die Polizei von einem vorherigen Diebstahl der Smartphones durch den Mann aus und sucht hierzu den oder die Geschädigte. Es handelt sich hierbei um sechs Smartphones von WIKO, Modell „Sunset 2“, eines in der Farbe schwarz, die restlichen fünf in der Farbe grün. Die Polizei Bayreuth-Stadt bittet unter Tel. 0921/506-2130 um Mitteilung, wem diese Geräte in letzter Zeit abhandengekommen sind.

 

Betrunken im Fahrzeug eingeschlafen

BAYREUTH. In der vergangenen Nacht erhielt die Polizei die Mitteilung über einen schlafenden Mann in einem Auto mit laufendem Motor mitten auf einer Kreuzung.

Gegen 01:45 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge mit, dass mitten im Kreuzungsbereich Wittelbacherring/Bismarckstraße ein VW mit laufendem Motor stehe. Auf dem Fahrersitz säße ein Mann, der vermutlich eingeschlafen sei. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt wenige Augenblicke später, bestätigte sich dieses Bild. Der Grund des Einschlafens konnte auch schnell gefunden werden, denn der 59-Jährige Münchner konnte geweckt werden und machte einen stark alkoholisierten Eindruck. Ein anschließender freiwilliger Atemalkoholtest ergab dann den stolzen Wert von 1,86 Promille. Der Mann musste sich im Anschluss der angeordneten Blutentnahmen unterziehen und seinen Führerschein an Ort und Stelle beschlagnahmen lassen. Es erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

Ladendieb auf frischer Tat gestellt

BAYREUTH. Am gestrigen frühen Abend konnte ein Ladendieb durch Mitarbeiter eines Elektronikfachmarktes auf frischer Tat gestellt werden.

Der 36-Jährige Bayreuther hielt sich gestern gegen 18:45 Uhr in einem Elektronikfachmarkt in der Spinnereistraße in Bayreuth im Bereich der dortigen Mobilfunktelefone auf. Sein Verhalten kam den aufmerksamen Mitarbeitern verdächtigt vor, was sich im Anschluss auch bestätigte. Der Mann versuchte mehrmals die Diebstahlssicherung von Mobiltelefonen zu entfernen, was ihm dann schließlich auch bei einem Smartphone der Marke HUAWEI gelang. Durch den ausgelösten Alarm aufgeschreckt, versuchte der Mann die Flucht zu ergreifen. Geistesgegenwärtig verriegelten die Mitarbeiter die Eingangstüren des Marktes, so dass der Täter nicht mehr flüchten konnte. Die hinzugerufene Streifenbesatzung der Polizei Bayreuth-Stadt übernahm den Mann, den jetzt eine Anzeige wegen Ladendiebstahls erwartet. Das Smartphone hat einen Wert von 1.149,00 Euro.

red