Polizeibericht 12.03.2019

Drei Glätteunfälle innerhalb einer Stunde 

Gefrees/Warmensteinach. Am Montagmorgen ereigneten sich binnen einer Stunde drei glättebedingte Unfälle bei denen fünf Personen leicht verletzt wurden.

Gegen 07.20 Uhr war eine 33-jährige Pkw-Lenkerin aus Gefrees mit ihrem Pkw in Richtung Streitau unterwegs. Am Ortseingang kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn in einer Linkskurve ins Schleudern und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Diese wurde durch den Aufprall noch gegen einen Gartenzaun gedrückt. Die Fahrerin verletzte sich leicht, benötigte aber keinen Rettungswagen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 11000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Um 07.35 Uhr war der 59-jährige Fahrer eines Kleintransporters in Warmensteinach in Richtung Bayreuth unterwegs. In einer engen Rechtskurve, der sogenannten „Schlachthauskurve“ rutschte sein Fahrzeug aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 72-jährigen Warmensteinacherin. Beide Fahrzeugführer kamen mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beträgt ca. 13.000 Euro.

Gegen 08.30 Uhr kam es zu einem weiteren Unfall im Gemeindebereich Gefrees. Der 48-jährige Fahrer eines Kleintransporters war auf der schneebedeckten Fahrbahn von Weißenstadt kommend in Richtung Kornbach unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er ins Schleudern und prallte im Gegenverkehr gegen den bereits stehenden Lkw eines 52-jährigen Ukrainers. Sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer des Kleintransporters kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Transporter wurde abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von 15000 Euro. Die FFW Gefrees und Kornbach übernahmen die Verkehrslenkung sowie die Absicherung der Unfallstelle.

red