© dpa

Polizeibericht 12.02.2019

Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen (Zeugen gesucht)

A9/Pegnitz. Am Montagmorgen ereignete sich gegen 07:18 Uhr auf der A9 in Fahrtrichtung München kurz vor der Anschlussstelle Pegnitz ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Ein 54-Jähriger Skoda Fahrer aus Zwickau kollidierte aus bislang ungeklärten Gründen mit einem 59-Jährigen Mercedesfahrer auf der linken Fahrspur. Im Zuge des Zusammenstoßes verlor der Skoda Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte zuerst in einen Opel eines 38-Jährigen aus Leipzig und prallte anschließend mit großer Wucht in einen weiteren LKW. Alle 4 beteiligten Fahrzeuge hielten zunächst auf dem Standstreifen. Vor Eintreffen der Streife entfernte sich jedoch der LKW-Fahrer von der Unfallstelle. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Unfallbeteiligten LKW geben können, werden dringend gebeten sich mit der Verkehrspolizei Bayreuth (0921/506-2330) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Verbotene Polenböller

A9/Marktschorgast. Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten am Montagmittag einen 19-jährigen Polen mit seinem BMW X3 an der Anschlussstelle Marktschorgast. Dabei fanden sie in der Ablage der hinteren Seitentür seines Autos insgesamt 68 „Polenböller“. Da diese keinerlei Kennzeichnung aufwiesen und somit illegal eingeführt wurden, wurden sie sichergestellt. Der junge Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Sprengstoffgesetz verantworten. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnte er seine Fahrt nach Hause fortsetzen.

Scheiben zerschlagen, Reifen geklaut

BAYREUTH. Auf die zweiten Reifensätze hatten es unbekannte Täter abgesehen, die am Wochenende auf dem Gelände eines Bayreuther Autohauses bei neun Fahrzeugen die Heckscheiben einschlugen. Die Bayreuther Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Mithilfe.

In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen brachen die Diebe beim Gebrauchtwagenzentrum in der Straße Am Pfaffenfleck 6 über die Heckscheiben in die Autos ein und klauten die darin gelagerten Sommer- bzw. Winterreifen. Außerdem schraubten sie zum Teil die Nebelscheinwerfer der Fahrzeuge ab. Mit Reifen und Scheinwerfern im Wert von rund 4.000 Euro gelang ihnen die Flucht. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 3.000 Euro.

Zeugen, die im Zeitraum von Freitagabend bis Montagmorgen verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich Pfaffenfleck/Nürnberger Straße beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0.

red