© dpa

Polizeibericht 09.07.2020

Einfahren endete an der Schutzplanke

A 9/Bayreuth. Am frühen Mittwochabend wurden der Regen und die nasse Fahrbahn einer 21-jährigen Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Hof zum Verhängnis. Beim Auffahren auf die A 9 an der Anschlussstelle Bayreuth-Nord in Richtung Berlin beschleunigte sie etwas zu stark, dabei brach das Heck ihres 520er BMWs aus. Die Schleuderpartie nahm an der rechten Schutzplanke ein abruptes Ende. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Schaden am Pkw und der Schutzplanke beträgt zirka 1500 Euro. Ein Bußgeldverfahren folgt.

 

Berauscht am Steuer

Weidenberg. Am Mittwochmorgen um 06.15 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Bayreuth-Land in Neunkirchen den 32-jährigen Fahrer eines Kleintransporters. Da beim Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt wurden, musste sich dieser einem Drogenvortest unterziehen. Der Test zeigte  ein positives Ergebnis hinsichtlich synthetischer Drogen. Der Fahrer gab schließlich zu, gegen Mitternacht Amphetamine konsumiert zu haben. Bei einer Durchsuchung seines Fahrzeuges fanden die Beamten noch eine Restmenge der Droge. Es folgte eine Blutentnahme sowie erkennungsdienstliche Maßnahmen, zudem wurde die Weiterfahrt untersagt. Da der Fahrer in Deutschland keinen festen Wohnsitz besitzt, ordnete die Staatsanwaltschaft Bayreuth die Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten an.

red