© Polizei Oberfranken

Polizeibericht 08.07.2020

Brand in leerstehendem Lagerhaus – Zeugen gesucht

HOLLFELD, LKR. BAYREUTH. Zu einem Brand in einem leerstehenden Lagerhaus kam es am Dienstagabend in der Hollfelder Bahnhofstraße. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Zeugen stellten gegen 18.20 Uhr in dem Lagerhaus eine starke Rauchentwicklung infolge eines Brandes fest. Insgesamt 55 Einsatzkräfte mehrerer Freiwilliger Feuerwehren aus dem Landkreis waren im Einsatz und konnten die Flammen schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Nach derzeitigen Ermittlungen brannte ein Müllhaufen ab und Teile einer Betonwand wurden verrußt.

Zur derzeit noch unklaren Brandursache hat die Kriminalpolizei Bayreuth die Ermittlungen aufgenommen.

Wer Angaben zu Tat oder Täter machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

 

Zigaretten aus Polen geschmuggelt

A9/Himmelkron. Dass zu viele Zigaretten nicht nur die Gesundheit schädigen, sondern auch den Geldbeutel, musste in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein 27-Jähriger aus dem Bereich Würzburg feststellen. Bei einer routinemäßigen Kontrolle seines Fahrzeuges konnten durch Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth im Fahrzeugfond insgesamt 4.000 Zigaretten aus Polen aufgefunden werden. Da der Fahrer alleine unterwegs war, hätte er maximal 800 Stück aus Polen einführen dürfen. Am Ende der Kontrolle musste der 27-Jährige sämtliche Zigaretten abgeben. Außerdem erwartet ihn nun ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung.

 

Flüchtiger Ladendieb gefasst

Bayreuth. Am Dienstagmorgen, gegen 07.15 Uhr betrat ein zunächst unbekannter Mann eine Tankstelle in der Justus-Liebig-Straße. Er entwendete eine Flasche Schnaps und flüchtete. Die Kassiererin versuchte den Flüchtenden aufzuhalten und wurde zur Seite gestoßen. Dabei verletzte sich die 49-jährige leicht. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nahmen die Polizisten den Dieb ca. 10 Minuten später fest. Mit knapp 2 Promille war der Täter stark alkoholisiert, weshalb zudem eine Blutproben entnommen wurde. Er muss sich nun wegen räuberischen Diebstahl verantworten.

 

Schlägerei im Hofgarten

Bayreuth. Am gestrigen Dienstag, gegen 21.40 Uhr kam es im Bayreuther Hofgarten zu einer Schlägerei. Zwei Gruppen, je drei junger Männer, gerieten dort in Streit, der in einer Schlägerei endete. Als einer der Männer die Polizei verständigte, flüchtete die eine Gruppe. Eine sofort eingeleitete Fahndung erbrachte keinen Erfolg.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 0921/506-2130.

 

Unbekannte entwenden Kupferrohr

Bayreuth. Bislang unbekannte Täter entwendeten aus der Baustelle einer Schule in der Adolf-Wächter-Straße mehrere Meter Kupferrohr.

In der Zeit von Montagabend bis Dienstagmorgen betraten Unbekannte die Baustelle der Johannes-Kepler-Realschule, demontierten dort ca. 15 Meter eines Kupferrohres und entwendeten dieses. Der Wert des entwendeten Rohres wird auf ca. 20,– EUR geschätzt. Die Polizei erbittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 0921/506-2130.

 

Ladendieb verfolgt

Bayreuth. Einen Ladendieb verfolgte ein 20-jähriger Bayreuther und übergab ihn an die Polizei.

Am Dienstag, gegen 19.40 Uhr bemerkte der 20-jährige Bayreuther in einem Supermarkt in der Richard-Wagner-Straße eine Person, die sich auffällig im Bereich der Getränke aufhielt. Nachdem diese Person den Kassenbereich, ohne etwas zu bezahlen, passierte, folgte ihm der „Detektiv“ und verständigte die Polizei. Im Bereich des Hofgartens zeigte der Zeuge der eintreffenden Polizeistreife den Mann. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Beamten zwei Dosen Bier im Wert von ca. 2,– EUR. Der „Dieb“ bestritt, die Dosen entwendet zu haben und versuchte zu erklären, dass er die Dosen bereits beim Betreten des Supermarktes bei sich hatte.

Das Bier stellten die Beamten sicher. Ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahl wurde eingeleitet.

 

Diebstahl aus Kleingartenanlage

Bayreuth. Solargeräte im Wert von knapp 120,– EUR entwendete ein bislang Unbekannter in einer Bayreuther Kleingartenanlage.

In der Zeit von Sonntagabend bis Dienstagmorgen entwendete ein bislang unbekannter Täter aus einem Kleingarten der Anlage Herzoghöhe, eine Solar-Wasserpumpe sowie eine solarbetriebene Belüftungsanlage eines Gartenteichs. Hinweise zum Täter liegen der Polizei nicht vor. Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl machen können, melden sich bitte bei der PI Bayreuth-Stadt.

 

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Bayreuth. Einen Autofahrer unter Drogeneinfluss zogen Beamte der PI Bayreuth-Stadt am gestrigen Dienstag aus dem Verkehr

Gegen 15.50 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bayreuth-Stadt einen 36-jährigen Bayreuther mit seinem Opel. Dabei stellten die Polizisten drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein durchgeführter Test bestätigte die Vermutung der Beamten. Der Bayreuther musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Er muss nun mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren sowie einem Fahrverbot rechnen.

 

Ehrliche Finderin gibt Geld bei der Polizei ab

Bayreuth. Einen größeren Geldbetrag fand ein 13-jähriges Mädchen am gestrigen Tag und brachte es zur Polizei.

Gegen Mittag kam ein 13-jähriges Mädchen zur Wache der Polizei Bayreuth-Stadt und übergab einen größeren Geldbetrag. Das Geld fand sie kurz zuvor in der Bayreuther Innenstadt und brachte es gleich zur Polizei.

Hinweise zum Verlierer des Geldes liegen der Polizei aktuell nicht vor. Der Verlierer möchte sich bitte bei der PI Bayreuth-Stadt melden.

red