© dpa

Polizeibericht 08.02.2021

Illegale Einreise und unerlaubter Aufenthalt

A9/Pegnitz. Eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierte am Sonntagvormittag einen Seat mit polnischer Zulassung an der Ausfahrt Trockau. Der Pkw war zuvor in Fahrtrichtung München unterwegs. Bei der ausländerrechtlichen Überprüfung der beiden ukrainischen jungen Männer stellten die Beamten mehrere ausländerrechtliche Verstöße fest. Der 26-jährige Beifahrer reiste unerlaubt ohne den erforderlichen Reisepass nach Deutschland ein. Der 28-jährige Fahrer hielt sich bereits zu lange im Schengenraum auf und konnte kein gültiges Visum für seinen weiteren Aufenthalt vorzeigen. Da beide Ukrainer keinen festen Wohnsitz im Inland haben, wurde eine hohe Sicherheitsleistung erhoben. Die Männer müssen sich nun jeweils wegen eines Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz verantworten und wurden aufgefordert, das Bundesgebiet in den nächsten Tagen zu verlassen.

Kleintransporterfahrer stark alkoholisiert

A9/Bayreuth. Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth wurde am Sonntagnachmittag auf einen 59-jährigen polnischen Kleintransporterfahrer aufmerksam. Dieser stand am PWC Sophienberg-Ost neben seinem Fahrzeug. Der Herr hatte Probleme sich auf den Beinen zu halten und schwankte stark. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkohltest ergab einen Wert von über 2 Promille. Die Beamten untersagtem dem Herren die Weiterfahrt bis er wieder fahrtüchtig ist.

Drogenfahrt

Bayreuth. Unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand eine Fahrzeuglenkerin bei einer Verkehrskontrolle am Freitagvormittag. Die 45-jährige Frau aus Bayreuth wurde von einer Streife der PI Bayreuth-Stadt in der Innenstadt zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Nachdem bei ihr drogentypische Auffälligkeiten bemerkt wurden, gab sie den Konsum von Crystal zu. Auch ein Urintest bestätigte dies, weshalb eine Blutentnahme die Folge war. Die Frau musste ihre Fahrzeugschlüssel hinterlegen, um zu verhindern, dass sie weiterhin unter Drogeneinfluss fährt. Sie wird neben Fahrens unter Drogeneinfluss wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Ohne Licht unterwegs – Trunkenheitsfahrt aufgedeckt

Bayreuth. Mit deutlich über zwei Promille war Sonntagnacht eine Autofahrerin in der Innenstadt unterwegs. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste kontrollierten die Frau und beendeten die Trunkenheitsfahrt. Kurz nach 21 Uhr fiel der Wagen der 51-Jährigen der Streifenbesatzung in der Hindenburgstraße auf, da kein Licht eingeschaltet war. Bei der späteren Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei der Frau. Ein durchgeführter Test am Alkomaten ergab einen Wert von 2,3 Promille. Daraufhin musste eine Blutentnahme angeordnet werden. Der Führerschein der Frau wurde beschlagnahmt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr mit Entzug der Fahrerlaubnis sind jetzt die Folgen.

Elektro-Scooter entwendet

Pegnitz. Mutmaßlich in der Nacht zum vergangenen Samstag entwendete ein Unbekannter einen weißen Elektro-Scooter im Röschmühlweg. Das zehn Jahre alte Fahrzeug mit einem Zeitwert von 50.- € war zu diesem Zeitpunkt im Eingangsbereich eines Wohnanwesens abgestellt. Hinweise nimmt die Polizei Pegnitz unter 09241/99060 entgegen.

red