© dpa

Polizeibericht 06.05.2020

Drogentest versucht zu manipulieren

BAYREUTH. Einen unter Drogeneinfluss stehenden Autofahrer zogen Zivilbeamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth am Dienstagnachmittag aus dem Verkehr. Einen bevorstehenden Drogenvortest wollte der 29-Jährige mit künstlichem Urin manipulieren. Den Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen einer Drogenfahrt.

Kurz nach 17 Uhr kontrollierten die Zivilbeamten den Bayreuther mit seinem Fahrzeug im Industriegebiet St. Georgen. Hierbei zeigte der Mann drogentypische Auffälligkeiten. Einem Drogenvortest stimmte er zu. Bei einer vorherigen Durchsuchung fanden die Beamten bei ihm einen Beutel mit künstlichem Urin. Dieser dient dazu, einen Drogentest im Hinblick auf ein negatives Testergebnis zu manipulieren. So musste der 29-Jährige gleich eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwarten nun ein erhebliches Bußgeld, ein Fahrverbot sowie ein Eintrag im Fahreignungsregister.

 

Fahrt unter Alkoholeinfluss

BAYREUTH. Eine Streife der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt zog am Mittwochmorgen eine alkoholisierte Pkw-Fahrerin aus dem Verkehr.

Beamte der PI Bayreuth-Stadt kontrollierten am heutigen Mittwoch kurz vor 01:00 Uhr einen Mercedes mit Bayreuther Zulassung. Bei der 49-jährigen Fahrerin aus Pegnitz wurde sofort Alkoholgeruch wahrgenommen, was ein Test am Alkomaten bestätigte. Aufgrund der knapp 0,8 Promille durfte sie ihren Weg so nicht mehr fortsetzen. Sie erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz mit einem empfindlichen Bußgeld, Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot.

 

Geldbeutel abhandengekommen – Zeugen gesucht

BAYREUTH. Um die Mittagszeit verlor eine Dame ihre Geldbörse in einem Bayreuther Geschäft. Diese wurde zwar wieder gefunden und abgegeben, im Nachhinein fehlte jedoch das Bargeld.

Zwischen 12:30 Uhr und 13:00 Uhr des gestrigen Dienstags verlor eine 31-jährige Bayreutherin ihre Geldbörse in einem Geschäft in der Bayreuther Fußgängerzone. Eine bislang unbekannte Frau fand diese und gab sie an der Kasse ab. Als die Eigentümerin ihren Geldbeutel wieder in dem Laden abholte, stellte sie fest, dass das darin befindliche Bargeld fehlte. Die Polizei Bayreuth-Stadt ermittelt nun gegen Unbekannt.

Zur Aufklärung der Tat werden Zeugen des Vorfalls aber vor allem die Finderin der Geldbörse, die eine schwarze Hose und einen roten Blazer trug, gebeten, sich mit der PI Bayreuth-Stadt unter Tel. 0921/506-2130 in Verbindung zu setzen.