Polizeibericht 05.10.2020

Unbekannte beschädigen Fahrzeuge

 Sachschaden in Höhe von mindestens 3000 Euro haben Unbekannte an zwei Fahrzeugen hinterlassen. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein schwarzer BMW verkratzt, welcher in der Wilhelm-von-Diez-Straße abgestellt war. Weiterhin wurde im Zeitraum von Freitagnachmittag auf Sonntagmorgen ein grauer Skoda Octavia verkratzt, welcher in der Hussengutstraße parkte. Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Bayreuth-Stadt unter Tel.: 0921/506-2130 entgegen.

 

Mit gestohlenem Fahrrad unterwegs

Eine Streife der PI Bayreuth-Stadt deckte am frühen Sonntagmorgen einen Fahrraddiebstahl auf. Ein 18-Jähriger aus dem westlichen Landkreis wurde in der Cosima-Wagner-Straße kontrolliert, da er mit einem Fahrrad ohne Licht unterwegs war. Nachdem der Mann zunächst erklärte, dass es sich um ein geliehenes Rad handelt, räumte er später doch ein, dass es unversperrt im Bereich des Hofgartens abgestellt war und er es einfach an sich genommen habe. Das Rad wurde sichergestellt und gegen den Mann Ermittlungen wegen Diebstahls eingeleitet.

 

Schlagring sichergestellt

Am frühen Montagmorgen stellten Beamte der PI Bayreuth-Stadt in der Hindenburgstaße einen Schlagring sicher. Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Kulmbach führte diesen bei sich, obwohl es sich um einen nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstand handelt. Der Mann erhält eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

 

Widerstandshandlung am Parkplatz Sophienberg

A9/Sophienberg/Bayreuth. Am Nachmittag des 15.09.2020 kam es auf dem Parkplatz Sophienberg in Fahrtrichtung München bei einer Fahrzeugkontrolle zu einer eher heftigen Auseinandersetzung zwischen einem 24jährigen vermutlich unter Medikamenten-und Drogeneinfluss stehenden Fahrzeugführer und den Polizeibeamten. Im Zuge dieser länger andauernden Auseinandersetzung wurden zwei Beamte und der junge Mann leicht verletzt. Dieser Vorfall liegt wohl bereits etwas zurück. Die Verkehrspolizei Bayreuth bittet dennoch darum, sollte es einen Zeugen geben, der in den Vorfall nicht verwickelt war, dass sich dieser unter 0921/506-2330 melden möge.

 

Crystal Meth im Geldbeutel

A 9/Bindlach. Am Sonntagnachmittag kontrollierte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth einen Renault mit polnischer Zulassung an der AS Bindlacher Berg. Der Pkw war zuvor auf der A 9 in Richtung München unterwegs. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Sachen entdeckten die Beamten in der Geldbörse des 28-jährigen Fahrzeugführers ein Papierbriefchen mit Crystal Meth. Die geringe Menge des Betäubungsmittels wurde vor Ort sichergestellt und der Mann wegen des Drogenbesitzes angezeigt.

 

Drogenfahrt und Drogenfund

A9/Pegnitz: Ein 48jähriger aus Baden-Württemberg wurde am Samstagnachmittag aus dem fließenden Verkehr heraus auf einem Rastplatz bei Pegnitz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Da er bereits morgens einen Joint geraucht hatte war sein Drogenvortest positiv. Wegen der Drogenfahrt wurde eine Blutentnahme angeordnet. In seinem Gepäck führte der Herr noch einen Crusher und 7,5g Marihuana mit sich. Deshalb wurde vom Ermittlungsrichter die Wohnungsdurchsuchung angeordnet und sein Mobiltelefon beschlagnahmt. Bei der Durchsuchung wurden weitere 41 Gramm Marihuana aufgefunden. Der Württemberger muss sich nun wegen Drogenbesitzes von nicht mehr geringen Mengen und einer Drogenfahrt vor Gericht verantworten.

red