© dpa

Polizeibericht 05.01.2023

Brandt in unmittelbarer Nähe der Universität

BAYREUTH. In der gestrigen Nacht zündete eine bislang unbekannte Person eine Mülltonne in der Nähe der Uni Bayreuth an. Anschließend floh die Person unerkannt.

Ein aufmerksamer Bürger konnte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf dem Parkplatz in der Frankengutstraße hellen Feuerschein wahrnehmen. Er verständigte daraufhin umgehend die Polizei. Als die Streife am Ort des Geschehens eintraf, konnte eine lichterloh brennende Mülltonne festgestellt werden. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr löschte den Brandt in Kürze. Durch die schnelle Mitteilung und das beherzte Einschreiten kam es zum Glück zu keinen weiteren Beschädigungen.

Die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt bittet Zeugen, die in der Nacht vom 04.01.2023 auf den 05.01.2023 verdächtige Personen im Bereich der Universität oder Frankengutstraße beobachtet haben oder andere sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Tel.-Nr. 0921/506-2130 zu melden.

 

Diebesgut im Flug

BAYREUTH. Zwei Ladendiebe werden auf frischer Tat ertappt und werfen ihr Diebesgut durch den Verkaufsraum.

Am Mittwochnachmittag konnte eine Verkäuferin in ihrem Laden, in der Bamberger Str. beobachten, wie zwei junge Männer scheinbar ziellos durch den Verkaufsraum schlenderten. Dabei steckten sie vermeintlich unbemerkt mehrere Artikel, darunter Gummibärchen, Schuhe und Fleischwaren unter ihre Jacken. Als die beiden den Laden ohne zu bezahlen verlassen wollten, wurde sie von der Verkäuferin angesprochen und stürmten zurück zwischen die Verkaufsregale. Dort schleuderten sie in wilder Hast ihr Diebesgut durch den Raum, um sich der Beute zu entledigen.

Im Anschluss ließen sich die beiden aber kommentarlos in das Büro der Marktleitung führen und hofften augenscheinlich jetzt nicht mehr belangt werden zu können. Die kurz darauf eintreffende Streife der Polizei klärte diesen Irrtum aber sogleich auf. Die Beiden müssen sich nun aufgrund der begangenen Eigentumsdelikte verantworten.

red